Sie befinden sich hier: Werk / Porzellan / Geschichte

Geschichte des Porzellans

Das Porzellan, auch Weißes Gold genannt, wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. in China erfunden. Es besteht wesentlich aus drei Elementen: Tonsubstanz (Kaolin), Feldspat und Quarz. In Europa entdeckte bekanntlich Johann Friedrich Böttger (1682-1719) und Ehrenfried Walther von Tschirnhaus (1651-1708) im frühen 18. Jahrhundert die Rezeptur für die Porzellanherstellung ein zweites Mal.