Sie befinden sich hier: Werk / Gobelins / Geschichte

Geschichte der Gobelins

Unter Gobelins versteht man aus farbigen Fäden hergestellte Wandbehänge mit bildlichen Darstellungen. Die Bilddarstellungen können eingewirkt, appliziert oder gestickt sein. Bei der Bildwirkerei werden nach einem Karton (Vorlage) die gefärbten Schussfäden nur bis zum Rand der vorgegebenen Farbfläche hin- und zurückgewirkt.

Das Einarbeiten der Bilder wird Einwirken oder Durchwirken genannt. Neben schmückenden Funktionen dienen Bildteppiche der Verbesserung der Akustik in hohen Räumen sowie dem Raumklima. Darüber hinaus erfüllen Gobelins im Mittelalter auch didaktische Aufgaben.